Startseite

stay@home

STAY(at)HOME

Wir wollen durch einen Streik mehr Druck auf den Kessel bringen.

Für kommenden Mittwoch, den 21.04.2021, bereiten wir einen Warnstreik vor – ganztägig.

Vorbereitung des Streiks in der digitalen Mobilisierungskonferenz

Mobi Dig 2 – am Montag, dem 19. April um 17:00 - 19:00 Uhr

Zugangsdaten zur WebEx-Konferenz bekommt ihr von euren ver.di-Kolleg*innen – oder sendet eine E-Mail an fb13.hh@verdi.de

 

Stay at home auf Sofa mit Buch und Kaffee

TÜV Bund, 15.04.2021 |  2 Prozent für 2021 / 2,5 Prozent für 2022. Unsere Antwort: Stay@home mehr Druck erzeugen durch einen Streik! Am 13.April haben wir uns zur 4. Verhandlungsrunde getroffen. Ja, es gab Verbesserungen von 0,6 % Erhöhung des 1. Angebots. Das reicht nicht. Schon jetzt liegt die Inflationsrate für März bei 1,7 % – was ist das für eine Erhöhung (0,3% ), was ist das für eine Wertschätzung?

TÜV SÜD, 08.04.2021 | Die Impfkampagne der Bundesregierung kommt zwar nur schleppend voran, nichtsdestotrotz bekommen erste Kolleginnen und Kollegen Termine in Impfzentren. Eine Wahlmöglichkeit des Termins gibt es nicht, da die Impfzentren diesen vorgeben. Umso befremdlicher erscheint uns hier die Einstellung des TÜV SÜD, dass ein Impftermin reine Privatsache sei und es deshalb keine Freistellung nach MTV oder Bürgerlichem Gesetzbuch gibt.

TÜV Bund, 01.04.2021 |  Doch wo versteckt sich das Angebot der Arbeitgeber? Dieses Jahr soll es eine Erhöhung der Tabelle geben. Drei Verhandlungsrunden haben sie für diese Entscheidung gebraucht. Für 2021 lautet das erste Angebot 1,4 Prozent. Ja, wir wissen, dass das Coronajahr allen etwas abverlangt. Deshalb gibt es gleich noch einen drauf: 2022 soll das Geschäftsjahr wieder anziehen und die Tabelle soll weiter steigen, dann um 1,6 %.

TÜV SÜD, 16.03.2021 | Was für ein Erfolg! Nach dem guten Tarifabschluss für die Beschäftigten beim TÜV SÜD hatte der Arbeitgeber angekündigt, die Entgelterhöhungen für die Beschäftigten der Akademie nicht umzusetzen und den Tarifvertrag nicht zu unterschreiben. Und dann die Rolle rückwärts ...

TÜV Bund, 10.03.2021 | Kurzmitteilung: Am 9. März 2021 haben sich die Verhandlungskommissionen zum 2. Verhandlungstermin online getroffen. Viele Fragen zu unserem Forderungspaket kamen auf den Tisch. Zu Aussagen über Gehaltserhöhungen waren die Arbeitgeber in dieser Runde nicht sendefähig. Das soll in der kommenden Tarifrunde geschehen.

TÜV Bund, 26.02.2021 | Wir hatten am 26.2.21 einen sehr guten Auftakt in der ersten Verhandlungsrunde. Die Begründung für unsere zentrale Forderung – 7 Prozent, mindestens 300 Euro –  speist sich aus folgenden Argumenten: die letzte tabellenwirksame Erhöhung der Gehälter in der TÜV BUND Welt gab es 2018, eine Einmalzahlung 2019 und in 2020 keine Gehaltserhöhung, sondern eine Corona-Prämie ...

TÜV Bund, 26.02.2021 | Wir hatten im Tarifvertrag vereinbart, das Projekt Wahlmodell »Kohle oder Kanaren« zu resümieren und zu bewerten. Für ver.di-Mitglieder ist 2018 ein Wahlmodell verhandelt worden. Bis zu 5 Tage zusätzlicher Urlaub konnten aus dem Gehalt in Freizeit umgewandelt werden.

Die Ergebnisse der begleitenden Erfassung sind verblüffend.

TÜV Rheinland - TIS / TWP / TRE, 26.02.2021 | Nach mehreren, teils schwierigen, Verhandlungsterminen ist nun am 23.02.2021 ein Abschluss in der Vergütungsrunde 2021 zustande gekommen. Nein, Jubelschreie löst das Ergebnis nicht aus.

Doch vor dem Hintergrund der Konzernsituation, der wirtschaftlichen Prognosen für 2021, der Stimmung in der Gesamtbelegschaft und unserem Organisationsgrad ist das das Beste, was wir rausholen konnten.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren